Nachdem ich festgestellt habe, dass einige der veganen „Fisch“produkte gar nicht so schlecht sind, habe ich bei meiner letzten alles-vegetarisch-Bestellung mal eine Packung Thunfisch von Vantastic Foods mitbestellt. Ich mochte früher gerne Thunfisch und wollte das gerne mal ausprobieren.

Hier ist es:

Thunfisch1Nicht besonders ästhetisch, aber egal. Viele leckere Dinge sind drin:

Sojafasern, Zucker, Salz, Sojaöl, Gewürze, naturidentisches Aroma.

Nix schlimmes also. Viel schlimmer hingegen ist der Preis. 5,89 € für 300g. Mal im ernst, da ist doch fast nur Soja drin, wie rechtfertigt sich denn bitte diese Summe? Find ich irgendwie nicht in Ordnung für ein bisschen Soja mit Gewürz! Ich habe zwar keine Ahnung von Fischpreisen, aber richtiger, echter Thunfisch mit Tomantensauce ist doch sicher sogar günstiger oder? Generell finde ich viele der veganen Produkte sehr überteuert. Wenn mehr Leute vegan leben wollen, muss man denen auch mal mit den Preisen entgegenkommen, wie soll man sich das denn leisten? Zusätzlich finde ich diese 300g viel zu viel. Ich würde lieber eine kleinere Portion kaufen, so viel auf einmal können wir hier gar nicht verwerten. Man isst das ja nicht pur oder so.

Aber zurück zum Fisch.

Wenn man ihn auspackt, erhält man eine ziemlich ölige, faserige, aber dennoch aneinander haftende Masse mit (meiner Meinung nach) authentisch anmutendem Fischgeruch. Man muss es dann erstmal auseinanderfriemeln, damit man es weiter verarbeiten kann. Geht aber ganz gut. Geschmacklich ist das Zeug lecker. Ich finde, es schmeckt so ähnlich wie richtiger Thunfisch, Fleischesser behaupten das Gegenteil. Die Konsistenz ist auch gut, kann man echt nicht meckern. Der Thunfisch lässt sich vielseitig verwenden, z.B auf Pizza, in Pasta oder man kann ihn in Teigtaschen füllen. Ich hab dann auch nochmal welchen bestellt.

Fazit: Zu teuer aber lecker!