Bei meiner letzten Bestellung von alles-vegetarisch habe wieder mal eine Fischalternative bestellt. Ich bin ja immer noch auf der Suche nach dem optimalen Ersatzfisch. Diesmal habe ich das Veggie Fischsteak von Vantastic Foods ausprobiert. Das sah auf der Seite im Shop lecker aus, und diesmal wurde ich auch nicht mit einer bösen optischen Überraschung beim Auspacken bestraft, nein, die Fischsteaks sahen live ebenso gut aus:

Fischsteak 1

Die finde ich wirklich appetitlich. Und auch die Inhaltsstoffe sind lecker:
Sojaeiweiß, Seetang, Wasser, Sojaöl, Stärke, Zucker, Salz, Gewürze

Kein garstiges Yams! Sondern leckeres Soja und köstlicher Seetang. Das kann ja nur schmecken. 🙂 Stellt sich nur wieder die Frage: Was macht man damit? Da in so ner Packung ja ne ganze Menge drin ist, 300 Gramm nämlich, habe ich mir die Fische eingeteilt und an zwei Tagen hintereinander damit gekocht. Was man auf jeden Fall tun sollte: Anbraten. Mit etwas Öl in einer Pfanne. Hier ist mal ein Zwischenergebnis:

Fischsteak 2

Das sieht doch auch ganz lecker aus, oder? Und ich glaube, ich habe zu viel Öl genommen, das seh ich ja jetzt erst! Das schwimmt ja richtig! Naja, jetzt hab ich den „Fisch“ erstmal probiert. Er ist SEHR, SEHR lecker. Ich finde, es schmeckt sogar nach Fisch. Und die Konsistenz ist auch toll. Ich bin wirklich begeistert, das ist total lecker! Zwar mit fast sechs Euro nicht ganz billig, aber ich finde, das lohnt sich. Diesen Fisch werde ich jetzt öfter kochen. 🙂

Hier sind zwei Rezepte zum Ausprobieren:

Fischsteak mit Kartoffeln und Rahmspinat
Fischsteak mit Rahmwirsing und Basmatireis