Ich habe es getan! Ich habe mich erneut auf eine vegane Variante eingelassen! Und dass, obwohl ich immer noch ein wenig von den Veggie Riesegarnelen traumatisiert bin. Aber ich konnte nicht widerstehen, als ich die Dinger im Onlineshop von alles-vegetarisch sah. Immerhin waren diese Vegarnelen auch ein ganzes Stück günstiger als die Veggie Riesengarnelen, sie kosteten 2,99 für 150 Gramm. Und das Wichtigste: Sie sind nicht aus Yams, sondern aus Tofu. Logisch, sie sind ja auch von Lord of Tofu!

Ich hab die Dinger also bestellt und mich schon total gefreut auf Garnelen! Yay! Das Paket von alles-vegetarisch kam dann auch sehr schnell an und enthielt unter anderem dieses hier:

Riesen Vegangarnelen1

 

 

 

 

 

 

Ja, sieht doch super aus! Auf son Spieß hätte ich auch wohl Hunger gehabt, aber ich habe gar keine Spieße. Ich sollte mir mal Spieße zulegen. Sowas vergesse ich immer…

Also. Wie auf der Packung zu sehen, sind die Garnelen nicht nur vegan, sondern auch ausschließlich aus Bioland Sojabohnen zubereitet, heißt also, kein Genfood. Gut!

Das ist drin:
Zutaten: Tofu* (Wasser, Sojabohnen*, Gerinnungsmittel: Kombucha*) 95%, Sonnenblumenöl*, Meersalz, Gewürzmarinade* (Wein*, Agavendicksaft*, Karottensaft*, Dill*, Französische Meeresalgen, Zitronensaft*) (* = aus kontrolliert biologischem Anbau)

Hört sich lecker an. 🙂 Ich war gespannt und öffnete die Packung….um DAS zu entdecken:

Riesen Vegangarnelen2

 

 

 

 

 

 

 

Äh. Hä? Wo sind denn das Garnelen bitte? Das sind komische, eckige Blöcke! Versteh ich nicht. Nochmal Packung gelesen, da stand eindeutig drauf: Tofu geformt wie Garnelen. Dann ist das wohl die seltene Spezies der Blockgarnele. Oder der Quadergarnele. Also für die Form gibt’s mal n Punkt Abzug direkt!

Ja. Was sollte ich nun tun? Ich hatte vorgehabt, die Garnelen zu braten, lecker mit Knoblauch, und sie auf einen Salat zu legen. Das hätte mit diesen Quadern aber doof ausgesehen. Deswegen hab ich sie kleingeschnitten, wie geplant zubereitet und dann anschließend auf den Salat getan. Das sah dann so aus:

Riesen Vegangarnelen3

 

 

 

 

 

 

Lecker, ne? Ich war gespannt und probierte die Blockgarnelen. Ja. Tofu. Es schmeckte einfach wie normaler, ungewürzter, vielleicht leicht öliger Tofu. Aber auch nicht ansatzweise nach Garnelen, Fisch oder Meer. Oder Seetang. Was ist das denn? Versteh ich nicht. Kai fand es auch lecker „Boah, zum Glück schmecken die nicht nach Garnelen, ich finde Garnelen eklig“. Aber was hat das jetzt mit Garnelen zu tun? Es schmeckt nicht wie Garnelen, es sieht nicht aus wie Garnelen, warum nennt man das dann Garnelen? Meine einzige Erklärung war, dass es sich um einen Fehler in der Produktion gehandelt haben könnte. Dass in der Packung vielleicht ein falsches Produkt war. Deswegen habe ich Lord of Tofu erstmal eine Mail geschrieben und um Aufklärung gebeten. Leider sind die Leute bei Lord of Tofu wohl keine Lords of Emailing, jedenfalls habe ich keine Antwort bekommen. Mein Fazit darum: Diese Produkt schmeckt zwar (und zwar wie Tofu) aber nicht nach Garnelen. Warum sollte man es dann kaufen? You had one job, Lord of Tofu!