Jetzt kommt mal ein klassisches deutsches Rezept. Ich steh eigentlich nicht so sehr auf deutsches Essen. Man braucht immer 400 verschiedene Töpfe und Pfannen um dann hinterher separate Dinge auf dem Teller zu haben die lange nicht so gut schmecken wie asiatisches oder italienisches Durcheinander. Aber manchmal koche ich sowas dann doch, nur leider bin ich jemand der die Saucen die standardmäßig dazu gehören nicht selbst macht, sondern Fertigprodukte benutzt. Muss ja auch mal sein. 🙂

Zutaten (für 3 Personen):

10 Kartoffeln
1 Kopf Brokkoli
1 halbe Packung Klößchen „Vegetaria“
1 Packung Sauce Hollondaise (Wer will kann die auch selber machen. Ich will nicht.)
Olivenöl

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, in Hälften schneiden, kochen, danach abtropfen lassen.
Gleichzeitig Brokkoli in Röschen schneiden und kurz in Salzwasser kochen, danach abtropfen lassen. Die Sauce Hollondaise zu dem Brokkoli in den Topf geben, erhitzen.
Die Klößchen für wenige Minuten in etwas Olivenöl anbraten.

Auf Tellern anrichten, fertig.

Fazit: War wohl ganz ok. Für Leute, die gern deutsch essen. Am besten war der Brokkoli. 😀

Und aus den Resten (Der Brokkoli war natürlich dann alle) kann man noch DIES HIER machen!